Live Gig in Solingen West Germany 

old Signal Box

Location: Stefan Seeger

Scout: Guido Ocker 

Am Samstag, den 13. Mai gaben Anna Tivel ( Gitarre, Geige und Mandoline) und Jeffrey Martin (Gitarre) - beide aus Portland, Oregon - im Alten Stellwerk - Solingen ein Konzert. Beide gehören zu den aufsteigenden Stars in der amerikanischen Folkszene und sind zum ersten Mal in Europa mit Stationen in England, Holland, Deutschland und der Schweiz.


Anna Tivel wuchs im ländlichen und waldreichen Norden von Washington auf, und das Leben in amerikanischen Kleinstädten und der Natur spiegelt sich immer wider in ihren Liedern und Gedichten. Sie ist eine begabte Songwriterin mit einem Händchen für die Beobachtung der kleinen und subtilen Schönheiten unseres Lebens. Ihre Lieder sind organisch und voller Poesie, die die Welt um uns herum in Klang übersetzen. Ihre drei Alben Brimstone Lullaby (2013), Before Machines (2014) und Heroes Waking Up (2016) sind von eindringlicher Schönheit und haben Anna beste Kritiken beschert, und auf diversen amerikanischen Folkfestival-Contests belegte sie schon mehrmals den ersten Platz oder zumindest einen der vorderen.


Jeffrey Martin wurde in Texas geboren und machte schnell seinen Weg in den Nordwesten. Die Natur und die Menschen sind der tiefe Brunnen, aus denen er Inspirationen schöpft für seine Lieder. Durch seinen Vater, der Neil Young, John Prine, Jackson Browne, Bob Dylan und Harry Chapin hörte, war die Richtung seiner eigenen Musik schon sozusagen von Geburt aus vorgegeben. Bisher hat Jeffrey drei Alben veröffentlicht - Gold In The Water (2009), Build A Home (2011) und Dogs In The Daylight (2014) - auch von Kritikern hochgelobt!

 

 

 

 

 

Nach oben